Blut-, Urin- sowie Kotuntersuchung

Viele Erkrankungen kann man nicht allein durch eine äußere Untersuchung erkennen. Blut- und Urinwerte helfen, zahlreiche Krankheiten diagnostizieren bzw. ausschließen zu können.

Die Blutentnahme kann sehr gut auch zu Hause erfolgen, ohne den Hund zusätzlichen Stress auszusetzen und das Blutbild zu verfälschen.

 

Durch untersuchen von Kotproben in regelmäßigen Abständen kann zum größten Teil auf chemische Wurmkuren verzichtet werden. Eine Wurmkur belastet den Hund und bringt das Darmmillieu durcheinander. Der Darm ist zu einem sehr großen Teil verantwortlich für ein gutes Immunsystem, welches gestärkt werden sollte. Somit sollen Wurmkuren nur gezielt gegeben werden, wenn tatsächlich ein Wurmbefall vorliegt.

 

Kosten Untersuchung Kotprobe: 12,50 €

Kosten Untersuchung Harnsediment: 12,50 €

Kosten Blutuntersuchung entsprechend dem Laborangebot